ADB steht für Altorfer Duss und Beilstein in Zürich. Im Jahre 1954 als Kollektivgesellschaft gegründet und 2005 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, ist ADB eine der führenden Steuerberatungskanzleien der Schweiz.

Steuern – das ist unser Business. Wir sind eine unabhängige Steuerberatungskanzlei und bieten in- und ausländischen Klienten eine umfassende Beratung mit Schwergewicht im schweizerischen und internationalen Steuerrecht sowie in angrenzenden Bereichen des schweizerischen Wirtschaftsrechts. Jahrzehntelange Berufserfahrung und anerkannte fachliche Qualität zeichnen unsere Dienstleistungen aus. Der fachliche Austausch mit den Steuerbehörden bildet die Grundlage für optimale, solide Lösungen.

Das ADB-Team besteht aus den zehn Mandatsleitern Marco Duss, Jürg Altorfer, Marco Greter, Urs Zeltner, Andreas Helbing, Fabian Duss, Britta Rehfisch, Mathias Häni, Pascal Taddei und Fabian Streule sowie sechs weiteren Steuerexperten.

Unsere Mitgliedschaft bei Nexia International sowie eingespielte und langjährige Verbindungen zu Kanzleien im Ausland tragen dazu bei, unseren Klienten in internationalen Konstellationen einen kompetenten Service zu gewährleisten.

Mit unseren nebenamtlichen Aufgaben als Dozenten, Fachautoren und Richter leisten wir unseren Beitrag zur Weiterentwicklung des Steuerrechts und stellen gleichzeitig sicher, dass unser Know-how stets up to date ist.

Rechtsanwalt/-anwältin, Dipl. Steuerexperte/-in

Dipl. Steuerexperte/-in, Andere, MWST Spezialist/-in

Dipl. Steuerexperte/-in

Dipl. Steuerexperte/-in

Dipl. Steuerexperte/-in

Dipl. Steuerexperte/-in

Dipl. Steuerexperte/-in

Rechtsanwalt/-anwältin, Dipl. Steuerexperte/-in

Rechtsanwalt/-anwältin

After the publication of the dispatch on tax proposal 17 (TP 17) in March 2018, the Council of States introduced a social compensation in favor of the old age and survivors insurance (AHV) in June 2018. The bill has thus...

Background The following persons are subject to taxation at source on income from employment: • Foreign persons who are resident in Switzerland for tax purposes if they do not have a permanent residence permit (C pe...

Nexia Taxlink May 2018: After the rejection of the Corporate Tax Reform III (CTR III) on 12 February 2017, the Federal Council adopted the dispatch on the tax proposal 17 (TP 17) containing new measures on 21 March 2018....

Nach der Ablehnung der Unternehmenssteuerreform III am 12. Februar 2017 präsentierte der Bundesrat bereits am 21. März 2018 die Botschaft zu einem Paket neuer Massnahmen unter dem Titel Steuervorlage 17 (SV17). 1.  ...

Hintergrund:  Im Oktober 2015 wurden die 15 von der OECD erarbeiteten Massnahmen gegen die Aushöhlung der steuerlichen Bemessungsgrundlage und Gewinnverlagerung (engl. Base Erosion and Profit Shifting; BEPS) publiziert...

Internationale Entwicklungen - Auswirkungen auf die Schweiz und Deutschland  Im November 2012 erteilte die G20 der OECD den Auftrag zur Ausarbeitung von Massnahmen gegen die Aushöhlung der steuerlichen Bemessungsgrund...

Per 1. Januar 2017 sind in der Schweiz die gesetzlichen Grundlagen für die Umsetzung des automatischen Informationsaustauschs in Steuersachen (AIA) in Kraft getreten. 1. Hintergrund Das Bundesgesetz und die Verordnung...

Das schweizerische Stimmvolk hat am 12. Februar 2017 die Unternehmenssteuerreform III (USR III) abgelehnt. In der Folge wurde die Steuervorlage 17 (SV17) lanciert. Am 6. September 2017 wurde die Vernehmlassungsvorlage ve...

Per 1. Januar 2018 treten die Änderungen der Teilrevision des Mehrwertsteuer-Gesetzes (MWSTG) in Kraft. Zusätzlich ändern sich die Mehrwertsteuersätze.Damit Ihr Unternehmen für die neue Rechtslage ab 1. Januar 2018 ...

In recent years, Switzerland and particularly the Canton of Zug have developed into a centre of the fintech industry. More than 30 companies and foundations in the digital financial industry have been established. Thes...

Nexia Taxlink September 2017 Transfer Pricing Documentation: International developments - from a Swiss perspective, 14 ff. Background: In November 2012, the G20 called on the OECD to develop an action plan against eros...

Internationale Entwicklungen – Auswirkungen auf die Schweiz Die OECD hat im Rahmen des BEPS-Projekts einen neuen Ansatz zur Verrechnungspreisdokumentation ausgearbeitet. Gleichzeitig wurde Kapitel V der OECD-Richtli...

Previous practice Swiss companies are subject to a withholding tax of 35 percent if they distribute a dividend. Such dividend withholding tax needs to be declared and paid to the Swiss Federal Tax Administration (SFT...

Das schweizerische Stimmvolk hat die Unternehmenssteuerreform III abgelehnt. Die ersten politischen Wogen nach dem Urnengang haben sich geglättet. Damit ist es Zeitzu analysieren, was dieses Abstimmungsresultat genere...

Das schweizerische Stimmvolk hat am 12. Februar 2017 die Unternehmenssteuerreform III abgelehnt. Die ersten politischen Wogen nach dem Urnengang haben sich geglättet. Damit ist es Zeit, zu analysieren, was dieses Abstim...

1. Bisherige Praxis In unseren Kundenschreiben vom Juni 2011 und Januar 2012 informierten wir Sie im Nachgang zu einem Bundesgerichtsentscheid bereits umfassend über das System des Meldeverfahrens bei der Verrechnungss...

Erschwernisse bei der Anerkennung der deutschen Betriebsstätte des Schweizer Kommanditisten. In der Schweiz ansässige Kommanditisten von deutschen GmbH & Co. KGs haben unter Umständen mit steuerlichen Erschwernissen ...

Nachdem die Schweiz in der jüngeren Vergangenheit ihr Unternehmenssteuerrecht bereits zweimal reformiert hat (UStR 1997 und UStR II), ist eine weitere umfassende Reform des Unternehmenssteuerrechts geplant. Die Reform i...

In unserer Kundeninformation vom September 2015 haben wir darüber berichtet, dass aufgrund des revidierten Art. 26 Abs. 1 lit. a des Bundesgesetzes über die direkte Bundessteuer (DBG) der Abzug von Arbeitswegkosten fü...

Seit dem 1. Juli 2015 sind neue Bestimmungen zur Transparenz bei juristischen Personen in Kraft. Gemäss dem revidierten Obligationenrecht bestehen nun eine Registrierungspflicht für Inhaberaktionäre, eine Meldepflicht...

Das Schweizer Volk hat am 9. Februar 2014 den Bundesbeschluss über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI) angenommen. Als eine von mehreren Massnahmen zur Äufnung des Bahninfrastrukturfonds w...

Der folgende Artikel befasst sich mit Korrekturen von Gewinnverschiebungen zwischen Konzerngesellschaften in grenzüberschreitenden Konstellationen. Es wird danach unterschieden, ob eine in der Schweiz ansässige Konzern...

Transfer pricing affects most types of Swiss taxes. Interestingly enough and contrary to the worldwide trend, there is no specific legislation for transfer pricing in Switzerland. Rather, each tax act has its own way of ...

Als Standort vieler internationaler Konzerne ist es der Schweiz ein Anliegen, Expatriates steuerlich vorteilhaft zu behandeln, indem sie besondere Steuerabzüge geltend machen können. Mit einer Revision des geltende...

Erschwernisse bei der Anerkennung der deutschen Betriebsstätte des Schweizer Kommanditisten. In der Schweiz ansässige Kommanditisten von deutschen GmbH & Co. KGs haben unter Umständen mit steuerlichen Erschwernissen ...

AusgangslageDie Eidgenössischen Räte haben in der Sommersession 2016 die Unternehmenssteuerreform III (UStR III) mehrheitlich angenommen. Mit der Reform sollen auf ausländischen Druck hin steuerlich privilegierte Sond...

AusgangslageMit der Unternehmenssteuerreform III (UStR III) wird die steuerliche Privilegierung von als schädlich eingestuften Schweizer Sonderstatusgesellschaften (insbesondere Holdinggesell-schaften, gemischte Gesells...

Die Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen ist in der Schweiz seit dem 1. Januar 2013 neu geregelt. Die gesetzlichen Normen werden durch die Mitarbeiterbeteiligungsverordnung und das Kreisschreiben Nr. 37 der Eidgenös...